Morgens

Als mich morgens der Wecker weckte
und ich im Spiegel den Mann entdeckte.

Seine Augen fürchterlich klein,
das sollte ich doch nicht etwa selber sein?

Ich klatschte mir Wasser ins Gesicht,
doch das Bild änderte sich nicht.

Ich war nun richtig nass,
der Mann im Spiegel so seltsam blass.

Was war nur in der Nacht geschehen?
Ich konnte tiefe Spuren sehen.

Aus der Küche konnte ich Geräusche hören,
diese begannen mich allmählich zu stören.

Aus dem Schlafzimmer drang nun ein Licht.
Die Frau im Bett erkannte ich nicht.

Was war nur in dieser Nacht?
Bin ich im falschen Film aufgewacht?

Die Frau rief mich mit rauchiger Stimme.
Ob ich mit Ihr nochmal den Gipfel erklimme?

Was habe ich getan? Was ist geschehen?

Ich konnte die Welt nicht mehr verstehen.

Aus dem Schlafzimmer drang ein süßlicher Duft.
Ich öffnete das Fenster. Ich brauchte Luft.

Ein frische Brise wehte herein.
Ich fühlte mich unendlich allein.

Die Frau auf einmal hinter mir stand
und berührte mich mit ihrer weichen Hand.

Ihren Busen drückte sie an meinen Rücken.
Dies begann mich zu verzücken.

Ich drehte mich nun zu ihr hin,
nach körperlichen war mir der Sinn.

Ihre Augen schauten mich verliebt an.
Ich fühlte mich wie ein richtiger Mann.

Sie drückte mir Ihre Lippen auf den Mund.
Ich griff nach Ihren Po und der war rund.

Das pralle Leben kehrte zurück.
Mich faszinierte ihr süßer Blick.

Auf einmal wir wieder im Bette lagen.
Ich hörte sie verliebte Worte sagen.

Wie das nun weiterging?
Wer will das schon wissen?
Aber probier es aus
und beginn deine Freundin zu küssen.