Macht der Frauen - Gereimtes von Andreas Schomburg

Gereimtes von

Andreas Schomburg

Direkt zum Seiteninhalt

Die Macht der Frauen

Nimm mich in Deinen Arm und laß mich träumen,    
nimm mich in Deinen Arm und halt mich fest.

Nie will ich diese Stunden säumen  
in denen Du mich vergessen läßt.

Nimm mich in Deinen Arm und laß mich ruhn,    
nimm mich in Deinen Arm und halt mich warm.

Es tut so gut, mal nichts zu tun.    
Ein wilder Mann wird wieder zahm..

Nimm mich in Deinen Arm und schau mich an   
nimm mich in Deinen Arm und küß mich wach.

Wir leben im Jetzt und nicht im irgendwann    
Ein harter Mann ist nun ganz schwach.

© by Andreas Schomburg
Zurück zum Seiteninhalt